Loading…

DTP für Übersetzungsprojekte Teil 2

Sie sind Übersetzer/Übersetzerin und stehen vor dem Problem, dass ein Kunde Ihnen eine Illustrator-Datei zur Übersetzung geben möchte? Sie arbeiten mit Trados Studio oder einem vergleichbaren Tool, aber haben Adobe Illustrator nicht bei sich installiert?

Es gibt grundsätzlich mehrere Wege, die zu einem Ergebnis führen. SDL empfiehlt zum Beispiel die Verwendung von 3 verschiedenen Apps: Sysfilter for Illustrator® , CopyFlow for Gold und Ai Textconvert. Voraussetzung für den Einsatz dieser Programme ist natürlich eine Illustrator-Lizenz zu haben. Während bei regelmäßiger Anwendung sicher nichts gegen den Kauf dieser Tools spricht, kann es im Einzelfall eventuell zielführender sein, auf andere Methoden zurückzugreifen.

Ein alternativer Weg, der sich möglicherweise als sehr effizient und kostensparend erweist, ist die Verwendung von Variablen. Dabei wird im Illustrator der gesamte Text in einzelne Variablen umgewandelt und diese dann als Variablen-Biobliothek im xml-Format exportiert. Die xml-Datei wird in Trados Studio oder einem vergleichbaren Tool übersetzt, die Übersetzung wird als Variablen-Bibliothek zurück in die Illustrator-Datei importiert. Für die Übersetzung der xml-Datei können möglicherweise kleinere Anpassungen des Filetypes in Trados Studio notwendig sein. Eine Video-Anleitung finden Sie hier.

Wenn Sie nur hin und wieder ein Grafikprojekt zur Übersetzung erhalten, ist es mit Sicherheit zielführender sich direkt mit dem Grafiker abzusprechen, der die Datei erstellt hat, und gemeinsam ein geeignetes Austauschformat zu finden oder einen externen Grafiker mit dem Export zu beauftragen. Wichtig hierbei ist allerdings, dass die exportierte Datei den Richtlinien für eine reibungslose Übersetzung in einem der gängigen Übersetzungstools entspricht. Da viele Grafiker kaum oder keine Kenntnisse im Übersetzungsworkflow haben, kann es hierbei zu Unklarheiten kommen. Vor dem Export ist in jedem Fall zu prüfen, ob der zu übersetzende Text den notwendigen Kriterien entspricht. In meinem vorigen Beitrag bin ich bereits auf einige Details dazu eingegangen.

Falls Sie Unterstützung in diesem Bereich brauchen, bin ich gerne für Sie da!

Weiter zu Teil 3

Zurück zu Teil 1

2 thoughts on “DTP für Übersetzungsprojekte Teil 2

Schreibe einen Kommentar